Herzlichen Willkommen bei der SPD Armsheim

 

08.10.2019 in Pressemitteilung von Kathrin Anklam-Trapp

Ortsumgehung ganz oben auf Offsteiner Wunschzettel

 

MdL Kathrin Anklam-Trapp besucht Ortsgemeinde Offstein / Rundgang im Zeichen dreier Baumaßnahmen

Obwohl für den Schwerlastverkehr entlang des historischen Rathauses in Offstein die Durchfahrt verboten ist, polterte wie bestellt gleich in der ersten Minute des Besuchs der Landtagsabgeordneten Kathrin Anklapp-Trapp ein Lastkraftwagen an der Engstelle vorbei. „Ohne unsere erhoffte Südwest-Ortsumgehung wälzen sich bis zu 130 LKW größer 7,5 Tonnen pro Tag durch Offstein“, sprach Ortsbürgermeister Andreas Böll das Leid der Anwohner als zu Beginn des Rundganges in der beschaulichen Gemeinde an.

 

30.09.2019 in Pressemitteilung

Helferfest und Spendenübergabe

 

Der SPD-Ortsverein Armsheim hat zu einem Fest eingeladen, um sich bei allen Helferinnen und Helfern zu bedanken, die am Weinstand der diesjährigen Armsheimer Kerb geholfen haben. „Das herausragende Engagement der vielen Helferinnen und Helfer ist nicht selbstverständlich. Ohne diesen großartigen Einsatz hätte der Weinstand in der Form nicht betrieben werden können“, ist der Ortsvereinsvorsitzende Christian Wertke sichtlich stolz.

Bei den Armsheimer Genossinnen und Genossen gehört es mittlerweile auch zur Tradition, dass der Gewinn an einen örtlichen Verein gespendet wird. So wurde im Rahmen des Helferfestes ein Teil des Gewinns an die Turn- und Sportvereinigung 1886 e.V. Armsheim-Schimsheim (TSV) gespendet. Für die TSV nahm der 2. Vorsitzende Hans-Jürgen Gebel den Scheck dankend entgegen. „Die langjährige Zusammenarbeit mit der TSV ist hervorragend und soll noch viele Jahre weiter andauern“, resümierte Wertke. Alle Anwesenden ließen den Abend bei Gegrilltem und Salaten sowie Wein und Bier gemütlich ausklingen.

 

26.09.2019 in Pressemitteilung von Kathrin Anklam-Trapp

Anbindung von Worms an Fernnetz der Bahn bewahren

 
pixabay_railway-1738400_960_720

MdL Anklam-Trapp: „Wegfall von IC-Halt würde Nibelungenstadt und angrenzende Regionen schwächen“ 

In die Diskussion, ob Worms auch künftig mit einem IC-Halt an den Fernverkehr der Bahn angebunden bleibt, hat sich nun die SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp eingeschaltet. In einem Brief an den Bevollmächtigten der DB AG für Rheinland-Pfalz und Saarland, in dem sich die Abgeordnete für den Erhalt der Fernanbindung ausspricht, verweist Anklam-Trapp auch auf die negativen Auswirkungen, die ein Wegfall des IC-Haltepunktes in Worms für die angrenzende Region zur Folge haben könnte.

 

23.09.2019 in Pressemitteilung

Jahresausflug der SPD Armsheim zum Hambacher Schloss

 

Am vergangenen Wochenende fand der diesjährige Ausflug des SPD-Ortsvereins Armsheim statt. SPD-Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger nahmen nach einem leckeren Frühstück im berühmten Café Schwarze Katze zunächst an einer Führung durch die Neustädter Altstadt teil. Anschließend ging es weiter zum Hambacher Schloss und die Teilnehmer wurden dort bei einer Führung über die Geschichte des Schlosses sowie die historische Bedeutung in der Demokratie aufgeklärt und durch die einzelnen Räumlichkeiten im Schloss herumgeführt. Der Abschluss bildete der Besuch der Ausstellung zur deutschen Demokratiegeschichte und ein gemeinsames Essen im Schlossrestaurant 1832.

„Insgesamt war es ein rundherum gelungener Ausflug bei bestem Wetter und gut gelaunten Teilnehmern“, resümierte Ortsvereinsvorsitzender Christian Wertke.

 

23.09.2019 in Aktionen von Kathrin Anklam-Trapp

Landtagsfahrt als Dankeschön für Helfer

 

"Einfach mal Danke sagen", lautete das Credo der Landtagsabgeordneten Kathrin Anklam-Trapp. Diese hatte jene Helferinnen und Helfer aus Eicher Vereinen eingeladen, die sich jedes Jahr aufs Neue an der Ausgestaltung der AWO-Ferienspiele beteiligen, sie im Landtag in Mainz zu besuchen. So bot sich den Gästen die Gelegenheit, an einer Plenarsitzung teilzunehmen, bei der sich zeigte, wie intensiv Debatten in einer Landtagssitzung sein können. Vorausgegangen war ein Informationsgespräch mit Anklam-Trapps Landtagskollegen und designierten Landrat Heiko Sippel. Er diskutierte mit den Gästen und erläuterte detailliert, wie sich die Arbeit der Abgeordneten gestaltet und wie das Gesetzgebungsverfahren im Land Rheinland-Pfalz abläuft.

„Mit der Einladung in den Landtag wollte ich zeigen, dass ich die Arbeit der Helferinnen und Helfer sehr schätze. Sie sorgen in ihrer Freizeit dafür, dass den Kindern in Eich in den Sommerferien ein tolles Programm geboten wird“, erklärte Kathrin Anklam-Trapp.

 

11.09.2019 in Pressemitteilung von Kathrin Anklam-Trapp

"Auch ich war mal ein Start-Up"

 

RheinEmotion in Gimbsheim mittlerweile etabliertes Unternehmen

Im Rahmen von regelmäßigen Firmenkontakten stand für die Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp (SPD) ein Besuch der Firma „RheinEmotion“ in Gimbsheim im Kalender, ein ehemaliges Start-Up, das diesen Namen aber nicht mehr verdient.

Beim Treffen mit Geschäftsinhaber Joaquim da Silva wurden verschiedene Themen angesprochen und intensiv diskutiert. RheinEmotion konnte vor Kurzem das 10-jährige Firmenjubiläum mit dem Einzug in neue Geschäftsräume feiern. Die Firma, in der da Silva drei Mitarbeiter beschäftigt, ist in der Region mittlerweile etabliert und unter Anderem bekannt durch die Organisation der Gewerbeschau Östliches Rheinhessen, die in Zusammenarbeit der Verbandsgemeinden Eich, Rhein-Selz und Bodenheim stattfand.

Hauptgeschäftsfeld der Firma ist jedoch die Gestaltung von Business-Events und Touren mit entsprechenden Rahmenprogrammen. Dieses Angebot, das die Durchführung von Tagungen oder Betriebsausflügen beinhaltet, wird gern von Firmen im 100-Kilometer-Umkreis von Mainz und Wiesbaden in Anspruch genommen. Es sei mittlerweile kaum noch praktikabel, dass Ausflüge und Veranstaltungen von firmeneigenen Mitarbeitern nebenbei organisiert werden, da der Aufwand dafür einfach zu groß sei. Seine Firma profitiere davon, in diese Marktlücke gestoßen zu sein, so der Unternehmer.

Da Silva erläuterte, warum er mit seinem Unternehmen Gimbsheim als Standort ausgewählt hat: “Ich stand vor der Entscheidung, ob ich den Firmensitz nach Mainz oder Worms verlege, da wir uns räumlich vergrößern wollten. Dann standen mir jedoch die Räumlichkeiten der ehemaligen Sparkassenfiliale in Gimbsheim zur Verfügung, für die wir uns dann entschieden haben.“

Ausschlaggebend für die Entscheidung sei die gute Infrastruktur, auch und gerade eine sehr gute Internetversorgung und die hohe Lebensqualität auf dem Land. Zudem seien natürlich die Mieten für Gewerberäume ein nicht unerheblicher Kostenfaktor, den es zu berücksichtigen gelte.

 

09.09.2019 in Ankündigungen von SPD Unterbezirk Alzey-Worms

Landtag live erleben - MdL Sippel wirbt für Schüler-Landtag

 
Foto: Torsten Silz

Im nächsten Jahr führt der Landtag Rheinland-Pfalz zum 35. Mal den Schüler-Landtag durch, der am Dienstag, dem 24. März 2020 im Plenarsaal im Landesmuseum in Mainz stattfindet. Darauf verweist der Landtagsabgeordnete Heiko Sippel (SPD) in einer Pressemitteilung. Insgesamt vier Schulklassen bilden ein „Parlament“ bestehend aus vier Fraktionen, die über selbst gestellte Anträge zu verschiedenen landespolitischen Themen diskutieren und Beschlüsse fassen. Das Rollenspiel soll dazu beitragen, dass sich die Jugendlichen mit politischen Sachverhalten auseinandersetzen und ein Verständnis für politische Abläufe entwickeln. Außerdem sollen Kontakte zu Politikern aufgebaut und eine Mitarbeit für die Demokratie angeregt werden.  

Teilnehmen können Klassen des 10. Schuljahres aus verschiedenen Schularten und Regionen des Landes. Jede Schulklasse bildet im Schüler-Landtag eine eigene „Fraktion“, die sich bereits im Vorfeld intensiv vorbereitet. „Der Schüler-Landtag bietet den Jugendlichen eine ganz besondere Form der politischen Bildung und Mitwirkung. Die Schülerinnen und Schüler bekommen die Möglichkeit, Politik live zu erleben und sich selbst einzubringen. Aus diesem Grund möchte ich die Schulen im Wahlkreis ermuntern, mitzumachen. Es lohnt sich und macht auch Spass“, so Heiko Sippel.

Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zum Schüler-Landtag sind auf der Jugendhomepage des Landtags unter www.jugend-im-landtag.rlp.de (Rubrik „Schüler-Landtag/Anmeldung“) veröffentlicht. Die Bewerbungsfrist endet am 17. Oktober 2019.

 

06.09.2019 in Ankündigungen

SPD-Jahresausflug zum Hambacher Schloss

 

Der diesjährige Ausflug des SPD-Ortsvereins Armsheim findet statt am Samstag, den 21. September 2019 und führt uns zunächst nach Neustadt an der Weinstraße und anschließend zum Hambacher Schloss. Wir werden in Armsheim um 08:00 Uhr starten und gegen 09:00 Uhr in einer Neustädter Lokalität gemeinsam frühstücken. Um 10:30 Uhr nehmen wir an einer Altstadtführung teil. Um 13:00 Uhr besichtigen wir das Hambacher Schloss und werden auch hier an einer Führung teilnehmen. Der Abschluss dieses Ausfluges bildet das gemeinsame Mittagessen im Schlossrestaurant „Restaurant 1832“. Gegen 15:00 Uhr fahren wir wieder zurück nach Armsheim.

Für jede(n) Teilnehmer(in) wird ein Selbstkostenbetrag in Höhe von 15,00 Euro erhoben. Hierin sind die Fahrtkosten, sämtliche Führungsgebühren, der Eintritt in das Hambacher Schloss sowie die Kosten für das gemeinsame Frühstück enthalten. Die Kosten für das Mittagessen trägt jede(r) Teilnehmer(in) selbst.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir zur besseren Planung um verbindliche Anmeldung bis spätestens zum 14.09.2019 an christian.wertke@spd-armsheim.de oder 0176/84175585.

Herzliche Grüße,
Christian Wertke

 

29.08.2019 in Pressemitteilung von SPD Unterbezirk Alzey-Worms

Kräftige Finanzspritze für Siefersheim - 421.500 Euro für Dorfgemeinschaftshaus

 

Die Ortsgemeinde Siefersheim erhält für die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses eine weitere kräftige Finanzspritze des Landes Rheinland-Pfalz aus Mitteln der Dorferneuerung. Wie Innenminister Roger Lewentz dem Landtagsabgeordneten Heiko Sippel (SPD) auf seine Anfrage hin mitteilt, wird für die Realisierung des zweiten Bauabschnittes ein Zuschuss in Höhe von 421.500 Euro gewährt. Das entspricht einem Anteil von 65 % der zuwendungsfähigen Gesamtkosten in Höhe von rund 650.000 Euro. Für den ersten Bauabschnitt hatte das Land bereits einen Zuschuss in Höhe von 276.500 Euro zugesagt. Sippel freut sich darüber, dass die Ortsgemeinde  nach der Anerkennung als Schwerpunktgemeinde der Dorferneuerung diese erfreuliche Finanzzuwendung für das zukunftsweisende Vorhaben erhält. Das denkmalgeschützte Haus ist ein unverzichtbares dörfliches Zentrum und wird als Treffpunkt für Sitzungen, Feste und unterschiedliche Veranstaltungen gut genutzt. „Der Dorferneuerungsprozess wird in Siefersheim vorbildlich umgesetzt; viele Bürgerinnen und Bürger konnten ihre guten Ideen in die Dorfmoderation einbringen und sind –wie beispielsweise die Siefersheimer Einsatztruppe- auch bereit, zur Reduzierung von Kosten Eigenleistungen zu erbringen“, unterstreicht Sippel das besondere Engagement.

 

SPD-ECHO

SPD-Verband Wörrstadt

Unterbezirk Alzey-Worms

Landesverband Rheinland-Pfalz

Malu Dreyer

MdB Marcus Held

MdL Heiko Sippel

mach dich stark

Counter

Besucher:2
Heute:33
Online:4