Herzlichen Willkommen bei der SPD Armsheim

Armsheim

 

Armsheim hat ca. 2650 Einwohner und ist damit die drittgrößte Gemeinde in der Verbandsgemeinde Wörrstadt. Armsheim gehört zum Landkreis Alzey-Worms in Rheinland-Pfalz. Seit mehr als 50 Jahren ist die SPD in Armsheim nicht nur kommunalpolitisch aktiv.

Mit unserer Homepage wollen wir Informationen noch schneller an die Bürger(innen) bringen. Umgekehrt können Sie uns noch schneller Ihre Wünsche und Vorschläge mitteilen. Beim Durchstöbern unserer Internetseite wünschen wir Ihnen viel Spaß.

 

Herzliche Grüße

Christian Wertke

Vorsitzender SPD Armsheim

 

23.01.2019 in Topartikel Pressemitteilung

SPD Armsheim wählt ihren Bürgermeisterkandidaten und stellt Liste zur Wahl des Ortsgemeinderates auf

 

In einer Delegiertenversammlung in der Armsheimer Wiesbachtalstube haben die Genossinnen und Genossen der SPD Armsheim ihren Bürgermeisterkandidaten gewählt. Unter Versammlungsleitung von MdL Kathrin Anklam-Trapp, Vorsitzende der SPD Alzey-Worms, ist der derzeitige Ortsbürgermeister Axel Spieckermann von den Delegierten einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gekürt worden. In seiner Vorstellungsrede führte Spieckermann aus: „Ich bin nach wie vor motiviert und in keinster Weise amtsmüde“. Ganz deutlich wurde Spieckermann bei der Frage nach den anstehenden Aufgaben: „Nur durch Kontinuität ist eine erfolgreiche Umsetzung der von uns angestoßenen Projekte garantiert. Ein Wechsel würde Stillstand bedeuten und das schadet letztlich allen.“

 

29.01.2019 in Ankündigungen von Kathrin Anklam-Trapp

Bürgersprechstunde der Landtagsabgeordneten Kathrin Anklam-Trapp

 

Am Montag, 18. Februar 2019 wird die Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp in der Zeit von 15.00 bis 16.30 Uhr in ihrem Bürgerbüro in der Bebelstraße 55 a in Worms eine Sprechstunde abhalten. Wer Rat oder Hilfe benötigt, kann im persönlichen Gespräch mit der Abgeordneten sein Anliegen vorbringen. Gerne ist sie bereit, bei der Lösung von Problemen behilflich zu sein. Eine Anmeldung für die Bürgersprechstunde ist unter der Telefonnummer 06241-2069994 erforderlich. 

 

29.01.2019 in Pressemitteilung von SPD Unterbezirk Alzey-Worms

Michael Heb für Schafhausen - SPD-Kandidat mit einstimmigem Votum

 
(Foto: Jürgen Bieler)

Michael Heb tritt als Ortsvorsteher-Kandidat für Alzey-Schafhausen an. Nach der einstimmigen Nominierung durch den Alzeyer SPD-Vorstand hat nun auch die Mitgliederversammlung seine Kandidatur einstimmig beschlossen.

Der 52jährige Diplom-Ingenieur für Verfahrenstechnik möchte in Schafhausen neue Akzente setzen, vor allem aber auch das "Wir-Gefühl" stärken und den Bürgerinnen und Bürgern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Als Quereinsteiger in der Kommunalpolitik will er seine beruflichen Erfahrungen als Personalverantwortlicher eines großen Unternehmens einbringen.

„Ich verstehe mich als Teamspieler mit einem ausgeprägten Sinn für Gemeinschaft", so sein Credo. Im Verein für Brauchtumspflege in Schafhausen engagiert sich Michael Heb, der vor vier Jahren mit seiner Familie nach Schafhausen umgezogen ist, ehrenamtlich.

 

29.01.2019 in Ankündigungen von SPD Unterbezirk Alzey-Worms

Einblicke in die Landespolitik - MdL Sippel lädt in den Landtag ein

 
(Foto: Torsten Silz)

Der Landtagsabgeordnete Heiko Sippel (SPD) lädt zu einer Bürgerfahrt in den Landtag nach Mainz ein. Am Mittwoch, dem 20. Februar startet der Bus gegen 8.15 Uhr in Alzey. Am Vormittag steht zunächst ein Besuch des SWR-Funkhauses in Mainz auf dem Programm. Nach dem Mittagessen geht es zum Landesmuseum, in dem das Parlament während der Generalsanierung des Deutschhauses tagt. Nach einem Gespräch mit dem Abgeordneten wird die Gruppe auf der Besuchertribüne an einer Plenardebatte des Landtages folgen können. Die Rückfahrt ist gegen 17.00 Uhr vorgesehen. Zur Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich an das Wahlkreisbüro von Heiko Sippel in Alzey, Tel. 06731/498-150 oder per E-Mail an mdl.sippel@t-online.de. Die Platzzahl ist begrenzt, so dass zur Teilnahme eine Bestätigung mit dem genauen Programmablauf zugesandt wird. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

24.01.2019 in Pressemitteilung von Kathrin Anklam-Trapp

Hohe Landesförderung für zentrale Sport- und Veranstaltungshalle in Monsheim zugesagt

 

Innenminister Lewentz bewilligt 4,3 Mio. Euro aus dem Investitionsstock

MAINZ / VG MONSHEIM – Die Verbandsgemeinde Monsheim erhält für die Errichtung der zentralen Sport- und Veranstaltungshalle eine Landesförderung aus dem Investitionsstock 2018 in Höhe von 4,3 Millionen Euro. Den entsprechenden Bewilligungsbescheid überreichte Innenminister Roger Lewentz in Mainz an VG-Bürgermeister Ralph Bothe. Lewentz betonte, dass es nun Aufgabe der Verbandsgemeinde sei, die weiteren Schritte zur Realisierung des wichtigen Vorhabens zeitnah umzusetzen und verwies darauf, dass die Landesförderung sehr kurzfristig in drei Raten ausgezahlt werde. So könnten bereits im Jahr 2019 bis zu 2.050.000 Euro abgerufen werden. Weitere 1.750.000 Euro stünden in 2020 und die restlichen 500.000 Euro in 2021 zur Verfügung. „Dadurch wird für die Verbandsgemeinde voraussichtlich keine Zwischenfinanzierung über Kredite erforderlich sein“, unterstrich der Minister.

 

22.01.2019 in Pressemitteilung von Kathrin Anklam-Trapp

Gesetzesentwurf zur Zukunft rheinland-pfälzischer Kitas diskutiert

 

MdL Anklam Trapp im Austausch mit Träger und Belegschaft der Kita Arche Noah in Undenheim

Im Anschluss an eine Podiumsdiskussion mit Bildungsministerin Stefanie Hubig in Osthofen, zu der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Kinderbetreuungseinrichtungen im Wahlkreis eingeladen waren, besuchte die SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp die Kindertagesstätte „Arche Noah“ in Undenheim, um sich mit den Verantwortlichen vor Ort über die aktuelle Entwurfsvorlage zum „Kitazukunftsgesetz“ der rheinland-pfälzischen Landesregierung nochmals auszutauschen. Vorangegangen war ein Schreiben an das Ministerium, in dem Kitaleiterin Ilka Roßbach, stellvertretend für die gesamte Belegschaft und den Elternausschuss sowie Ortsbürgermeister Wilhelm Horn, als Träger der Einrichtung ihre Bedenken zum geplanten Gesetz darlegten.

 

20.01.2019 in Pressemitteilung von SPD Verband Wörrstadt

SPD-Verband Wörrstadt stellt Liste für die Wahl zum VG-Rat auf

 

In einer Delegiertenversammlung in Partenheim haben die Genossinnen und Genossen im SPD-Verband Wörrstadt ihre Liste für die Wahl des Verbandsgemeinderates am 26. Mai aufgestellt. Dabei folgten die anwesenden Delegierten der Listenempfehlung des Verbandsvorstandes. „Wir haben eine ausgeglichene Liste mit neuen und jungen Kandidaten einerseits und erfahrenen Mitgliedern andererseits. Zudem konnten wir viele Frauen für die Liste gewinnen“, war Verbandsvorsitzender Jan Mecks zu Beginn der Versammlung ersichtlich stolz.

 

15.01.2019 in Pressemitteilung von SPD Unterbezirk Alzey-Worms

„Ein Alzey-Wormser, der den Kreis bestens kennt“

 

MdL Heiko Sippel von SPD-Kreisvorstand als Kandidat für Ladratswahl 2019 vorgeschlagen

 

Der Kreisvorstand der SPD Alzey-Worms schlägt den Landtagsabgeordneten Heiko Sippel als Kandidaten für die Landratswahl am 26. Mai vor. Im Rahmen einer erweiterten Vorstandssitzung mit insgesamt 35 Vertreterinnen und Vertretern aus den Ortsvereinen und Verbänden sowie den Arbeitsgemeinschaften der Partei wurde der Empfehlungsbeschluss einstimmig gefasst. Das letzte Wort haben nun die SPD-Mitglieder, die im Rahmen einer Vollversammlung am 26. Januar in Albig endgültig über die Kandidatur entscheiden.

 

 

15.01.2019 in Pressemitteilung von Kathrin Anklam-Trapp

Kompromissbereitschaft gefragt

 

MdL Anklam-Trapp äußert sich zuversichtlich zu Radwegeausbau  entlang der L440 Eich / Natur- und Artenschutz wahren

Im Streit um den Eingriff in das schützenswerte Biotop „Eicher Düne“ durch den sich im Bau befindlichen Radweg entlang der L440 Eich hat sich nun auch die SPD-Landtagsabgeordnete Anklam-Trapp eingeschaltet und ein Entgegenkommen aller Beteiligten bei der Suche nach einem tragfähigen Kompromiss gefordert. „Ich bin zuversichtlich, dass die Baumaßnahme abgeschlossen und dabei die Belange von Natur- und Artenschutz gewahrt werden können, sofern sich alle Beteiligten auch weiterhin kompromissbereit zeigen“, erklärt Anklam-Trapp.

 

09.01.2019 in Pressemitteilung von SPD Unterbezirk Alzey-Worms

785.000 Euro Schulbauförderung für den Wahlkreis - MdL Sippel: „Gut investiertes Geld“

 

Für die Sanierung und die Erweiterung mehrerer Schulgebäude im Wahlkreis Alzey stellt das Land 785.000 Euro zur Verfügung. Dies teilt der Landtagsabgeordnete Heiko Sippel (SPD) in einer Presseinformation mit. „Besonders freue ich mich, dass zwei Maßnahmen neu in das Schulbauprogramm aufgenommen worden sind. Die Sanierung der Sporthalle an der Grundschule und Realschule plus in Flonheim wird aus dem aktuellen Förderprogramm mit 100.000 Euro bezuschusst, für die Erweiterung der Mensa und Küche an der Grundschule Siefersheim sind 50.000 Euro vorgesehen“, erklärt Sippel. Aber auch laufende oder schon abgeschlossene Projekte werden vom Land unterstützt. So erhält die Stadt Alzey 160.000 Euro für die Sanierung der Albert-Schweitzer-Grundschule. Der Landkreis Alzey-Worms kann einen weiteren Förderbetrag in Höhe 425.000 Euro für die Mensa der beiden Gymnasien in Alzey sowie 50.000 Euro für Brandschutzmaßnahmen im Gustav-Heinemann-Schulzentrum in Alzey verbuchen.

„Mit den Landesmitteln wird die gute Schullandschaft in unserer Region weiter gestärkt. Das Land leistet damit einen wertvollen Beitrag zur Umsetzung wichtiger Bauvorhaben“, ergänzt der Abgeordnete. Im aktuellen Schulbauprogramm werden landesweit 427 Projekte gefördert, wie Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig in Mainz mitteilte. Mit dem Geld werden Um- und Neubaumaßnahmen, Sanierungs- und Brandschutzmaßnahmen umgesetzt. In Rheinland-Pfalz wurden 90 Projekte neu in das Schulbauprogramm aufgenommen. Die Fördersumme ist gegenüber dem Vorjahr um 10 Millionen Euro angewachsen – auf eine Gesamtsumme von nunmehr über 60 Millionen Euro.

Sippel betont: „Guter Unterricht erfordert eine angenehme Lernatmosphäre. Es dient damit der bestmöglichen Förderung und Entwicklung der Kinder und Jugendlichen, wenn sich das Land an den kommunalen Baumaßnahmen beteiligt. Es ist gut investiertes Geld.“ Entscheidend für eine Landesförderung über das Schulbauprogramm ist der nachgewiesene dauerhafte Bedarf für ein Projekt und den sieht Sippel bei allen Maßnahmen absolut als gegeben an.

 

SPD-ECHO

SPD-Verband Wörrstadt

Unterbezirk Alzey-Worms

Landesverband Rheinland-Pfalz

Malu Dreyer

MdB Marcus Held

MdL Heiko Sippel

mach dich stark

Counter

Besucher:2
Heute:168
Online:1