Kommunalwahl 2019

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in den letzten Jahren haben wir viel getan, um das rheinhessische Lebensgefühl aufrechtzuerhalten und auch zu steigern. Dies ist ein entscheidendes Kriterium der Zukunftsgestaltung und steht im Mittelpunkt all unserer Bemühungen.
Ein wichtiges Ergebnis der Arbeit der letzten Jahre war die Anerkennung der Ortsgemeinde Armsheim als Schwerpunktgemeinde in Rheinland-Pfalz. Erreicht haben wir dies mit Hilfe einer professionellen Dorfmoderation, der Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger und der Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes. Das Thema „Dorferneuerung“ ist damit natürlich nicht abgeschlossen. Jetzt geht es insbesondere darum, die Ideen und Konzepte mit Hilfe von Fördermitteln umzusetzen. Der neu gegründete „Dorferneuerungsausschuss“ wird dazu die Vorarbeit leisten. Der Titel „Schwerpunktgemeinde“ bietet weiterhin die Möglichkeit, dass private Maßnahmen gefördert werden können.
Zwischen Nettomarkt und Schimsheim entsteht ein neues Wohnbaugebiet, die Flächen sollen in diesem Jahr zur Bebauung verfügbar sein. Weiter arbeiten wir mit Hochdruck am neuen Gewerbegebiet und gehen davon aus, dass hier neben dem Neubau des Netto-Marktes zeitnah weiteres Gewerbe angesiedelt wird. Auch die Erhaltung und der Ausbau der örtlichen Infrastruktur wird weiterer Schwerpunkt der nächsten Jahre für uns sein.

 

Grundversorgung, Gesunderhaltung und Mobilität

Armsheim soll auch in Zukunft die Grundversorgung aller Bürgerinnen und Bürger sicherstellen, ohne zwingend auf Verkehrsmittel angewiesen zu sein. Dazu zählt der Einkauf im Supermarkt ebenso wie die Brötchen am Sonntagmorgen, das gelegentliche Abendessen in der Gaststätte oder Pizzeria oder das Glas Wein beim Winzer um die Ecke.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, eine medizinisch-/therapeutische Grundversorgung zu ermöglichen und eine Seniorenresidenz zu integrieren, die geeignete Betreuungs- und Pflegeformen anbietet. Zusätzlich möchten wir Angebote schaffen, um Gesunderhaltung zu ermöglichen und die Mobilität zu steigern. Dies könnte z. B. durch weitere Wanderwege in der Gemarkung und Fitness-Angebote (auch für Senioren) in Zusammenarbeit mit den Vereinen erreicht werden. Wir machen uns stark für die Schaffung eines Mehrgenerationengeländes auf einer passenden Fläche in Armsheim, auf dem „Jung und Alt“ gemeinsam Gesunderhaltung und Mobilität leben können.

 

Tradition trifft Moderne – Weinbaugemeinde mit neuen Freizeit- und Kulturangeboten für „Jung und Alt“

Armsheim und Schimsheim haben eine lange Tradition und sind damit eingebettet in die Kulturlandschaft Rheinhessens. Wir wollen diese Tradition erhalten und stärken. Dazu gehört einerseits eine enge Zusammenarbeit mit den ansässigen Winzern und andererseits das aktive Engagement „Wein und Kultur“ stärker zu verbinden. Ein Konzept dazu soll am Effenplatz in Schimsheim umgesetzt werden.

Unsere Vereine werden aktiv unterstützt, insbesondere die Kinder- und Jugendarbeit. Wir wollen zusätzlich einen Vereinsring in Armsheim einrichten, um gemeinsam weitere kulturelle Angebote entwickeln und terminliche Vereinsaktivitäten abstimmen zu können. Denkbar wären die Schaffung zusätzlicher Freizeit- und Sportangebote und die Stärkung und Förderung von Tourismus und Gastronomie in Armsheim.

Weiter wollen wir Disko- und Tanzveranstaltungen in Armsheim etablieren und die alte Tradition von „Geiersberg in Flammen“ wiederaufleben und regelmäßig durchführen lassen. Bei unseren Veranstaltungen wie Kerb und Weihnachtsmarkt werden wir prüfen, inwieweit diese beliebten Feste noch mehr Besucher/innen anlocken und wie die vielen ehrenamtlichen Personen und Vereine hierbei unterstützt werden können.

 

Internet, Kommunikation und Elektromobilität für alle Generationen

Mit Blick auf Breitbandversorgung und Verwaltung der Zukunft können wir auf das bislang Erreichte stolz sein. Wir verfügen über einen neuen und modernen Internetauftritt, sind in den sozialen Medien vertreten und sogar als App für Smartphones und Tablets verfügbar.

Dennoch kann und muss die Verwaltung in Armsheim elektronisch weiter ausgebaut werden. Hierzu zählen u. a. die Online-Anmietung des Dorfgemeinschaftshauses und der Wiesbachtalhalle sowie die Ausstattung mehrerer Einrichtungen mit Hotspots. Konzepte für z. B. Computer- oder Internetkurse für ältere Menschen oder die Einrichtung eines Internet-Cafés sollen zeitnah erarbeitet werden.

Das Laden von Elektroautos ist mittlerweile an der Wiesbachtalhalle möglich, wir wollen prüfen, ob und an welchen Stellen die Installation von weiteren E-Ladesäulen sinnvoll ist. Die fünfte Mobilfunkgeneration (G5) steht in den Startlöchern. Wir machen uns dafür stark, dass in unserer Gemeinde G5 flächendeckend verfügbar ist.

 

Erhaltung und Gestaltung des Natur- und Landschaftsraumes

Armsheim hat einen Natur- und Landschaftsraum wie er „seinesgleichen“ in näherer Umgebung sucht. Das wurde auch im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ deutlich hervorgehoben.

Wir wollen zusammen mit Kreis und Land den Naturraum erhalten und erforderliche Schutzmaßnahmen vornehmen. Zusätzlich wollen wir ihn stärker für die Bürgerinnen und Bürger „zugänglich“ machen, z. B. weitere Wanderwege ausweisen und naturnahe Plätze zum Verweilen anbieten.

Dabei steht natürlich die Pflege und Erhaltung der Natur an oberster Stelle. Wir werden prüfen, ob ein neuer Fitnesspfad in Verbindung mit einem Barfußpfad im Rahmen der Dorferneuerung realisiert und ein Hochzeitswald geschaffen werden kann. Auch der Geiersberg soll zusätzlich für Wanderer, Gruppen und Winzer zugänglich und nutzbar sein und Rastmöglichkeiten mit herrlichem Ausblick bieten.

Termine

Alle Termine öffnen.

15.06.2019, 09:30 Uhr SPD-Marktfrühstück 2/2019

Alle Termine

SPD-ECHO

SPD-Verband Wörrstadt

Unterbezirk Alzey-Worms

Landesverband Rheinland-Pfalz

Malu Dreyer

MdB Marcus Held

MdL Heiko Sippel

mach dich stark

Counter

Besucher:2
Heute:16
Online:1